70’000 illegale Banken auf auf der Insel!!! Kurioses aus der Dominikanischen Republik

Ihr habt richtig geh√∂rt: 70’000 illegale Banken (Dunkelziffer vermutlich bei ca. 100’000) hat die Dominikanische Republik. Diese verursachen dem Staat j√§hrlich einen Schaden von √ľber 14’000 Millionen Peso, also 14’000’000’000 Peso. Umgerechnet sind dies etwa 250 Millionen Euro.
Das t√∂nt jetzt f√ľr europ√§ische Verh√§ltnisse nicht nach viel, doch hier auf der Insel k√§me dieser Betrag der Bev√∂lkerung zu gute in Form der Rentenleistung. √Ąhh wie bitte?

Eine typische Banca in der Dominikanischen RepublikAlso es wird Zeit dem R√§tsel der Banken hier auf den Grund zu gehen. Zuerst m√ľsst ihr wissen, dass die Dominikaner 2 verschiedene W√∂rter f√ľr ihre Banken kennen. Da gibt est die uns bekannten grossen Banken, also die „Banco/s und dann die vielen tausend kleinen die sogenannten „Banca/s“, die aber keinen Geldhandel betreiben oder ein Konto f√ľr euch f√ľhren. Es sind dies vorallem Lotterie-Annahmestellen.

Der Dominikaner spielt f√ľr sein Leben gern und es gibt f√ľr alles und jedes eine Lotterie. Sei es f√ľr Gl√ľcksspiele, Pferdewetten, Autorennen usw. Und all diese Lotterieannahmestellen unterstehen dem Staat, der hier sehr hohe Steuern abf√ľhrt und diese f√ľr die staatliche Altervorsorge nutzt.

Eine farbenfrohe Annahmestelle in Santo Domingo
und hier ein typisches Bild vor einer Banca. Die sind ziemlich beliebt.

Und wie Eingangs erw√§hnt, gibt es von diesen Bancas ca. 70-100’000 illegal aufgestellte. Oftmals in der l√§ndlichen Bev√∂lkerung. Dort wird nat√ľrlich keine Steuer abgef√ľhrt und der Staat somit hintergangen.
Die Bancas werden von sog. Consortien gef√ľhrt. Das ist √§nlich wie ein Verband. Da gibt es Consortien von Schulen, der Industrie, der Arbeitergewerkschaft von xy und und und. All diese sind legal und verwenden f√ľr Ihre Arbeit eine Bewilligung des Staates. Analog dem Lotteriegesetzes in Deutschland oder der Schweiz.

Oftmals sind sie in einen¬†Colmado¬†integriert und man kann dort zus√§tzlich Telefonkarten erwerben oder sein Kredit f√ľr’s Handy aufladen (sog. Recargas).

IMG_9443.JPG
…und diese wid zum schlafen missbraucht.


So ich hoffe ich konnte euch wieder einen kleinen Einblick in die zum Teil kuriose Welt der Dominikaner geben. Bis zum nächsten Mal.

mikeCee aka Captain Mike Sparrow the steemian of the caribbean

Hier geht’s zu den anderen Kuriosit√§ten der Insel:
#3 Kurioses aus der Dominikanischen Republik РDie grösste Schokolade der Welt?

#2 Kurioses aus der Dominikanischen Republik – Pflanzen als Stromerzeuger?

#1 Kurioses aus der Dominikanischen Republik – Schnee in der Karibik?

 

Folgt mir auf steemit.com/@followmikecee und verdient Geld durchs liken, kommentieren und Artikel schreiben


(@limesoda)



#dominicanrepublic #dominicanlifestyle #followmikeCee #success#santodomingo #liveyourdream #expat #banca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: