Nationalpark/Parque National „del Este“ – Dominikanische Republik

Vom Parque National „Los Haitises“ganz im Osten über den den Parque National „Jaragua“ im Südwesten, besuchen wir heute gemeinsam den Parque National „del Este“ im äussersten Süd-Osten der Dominikanischen Republik.

Der Nationalpark „del Este“

wurde bereits 1975 gegründet. Er gehört zu den eher kleineren von den insgesamt 13 ausgewiesenen Nationalparks der Dominikanischen Republik. Insgesamt umfasst er ein Gebiet von rund 400 km² und erstreckt sich zwischen Bayahibe im Westen und Boca de Yuma im Osten. In beiden Städten stehen jeweils Führer zur Verfügung, die euch den Zugang zum Park ermöglichen.

Der grösste Halbtrockenwald der gesamten Karibik

befindet sich hier im Parque Nacional del Este und der Boden besteht hauptsächlich aus Korallen-Kalkgestein. Es gibt hier grosse Mangrovenwälder, diverse Kalksteinhöhlen, traumhafte Strände und wunderschöne Unterwasserwelten, die sich bis zur Isla Catalinita. der Isla Saona und der Laguna los Flamencos erstrecken. Der Zutritt zum Nationalpark wird euch aber nur in Begleitung eines ortskundigen Führers gewährt.

Tierwelt im Nationalpark

In dem auf dem Festland gelegenen, grösseren Teil des Parque National Del Este könnt ihr unzählige Tiere wie Reiher, Pelikane, Fregattvögel, den Nashornleguan und verschiedene Arten von Schildkröten beobachten. Ganz besonders interessant für Liebhaber der Historik unter euch, sind die Hinterlassenschaften der Taínos. In verschiedenen Höhlen könnt ihr deren Zeichen entdecken. Die Höhlen/Cuevas José María und die Cueva del Puente sind besonders eindrucksvoll.


Schnorchelfreunde unter euch,

finden im Gebiet zwischen der südlichen Halbinsel und der Insel Saona, im Canal Catuano fantastische Bedingungen, da das Wasser hier nur drei bis vier Meter tief ist und die vielen Korallen weitgehend unberührt sind.

 

Bitpanda_300x250_A

Fazit

Trotz seiner geringer Grösse ist der Nationalpark del Este ein wunderschönes Ausflugsziel für einen Tagesausflug. Begeistert hat mich vorallem die Dichte an verschiedenen Tierarten, die man an manchen Stellen aus sehr geringer Entferung beobachten kann. Zudem lässt sich der Parque del Este optimal mit einem Besuch einer der schönsten Inseln in der Dominkanischen Republik, der Isla Saona kombinieren.

Hier gehts zu weiteren Nationalparks:

Informationsquellen
Wikipedia
Zur optimalen Berichterstattung habe ich meine eigenen Bilder noch durch Bilder aus Quellen von Google ergänzt.



alle Beiträge von @followmikecee hier in der Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: