Nationalpark/Parque National „Armando Bermúdez“ – Dominikanische Republik

Nachdem wir in den letzen 3 Tagen ausschliesslich Nationalsparks besucht haben, die allesamt am Meer liegen („Los Haitises“„Jaragua“ und „del Este“), wechseln wir heute komplett die Gegend und reisen gemeinsam ins Landesinnere der Dominikanischen Republik zum Parque National „Armando Bermúdez“.

Er existiert bereits seit 1956 und ist somit eines der ältesten Naturschutzgebiete des Landes. Hier erwarten uns die höchsten Erhebungen der gesamten Karibik.

Der Park misst 765 km² und liegt ganz in der Nähe des beliebten Ortes Jarabacoa und misst 765 . Armando Bermudez grenzt direkt an den Nationalpark José del Carmen Ramirez, einen weiteren Nationalpark im gleichen Gebiet.. Dabei handelt es sich um ein einheitlich-zusammenhängendes Gebiet von insgesamt 1.530 km², was es zum grössten Nationalparkgebiet des ganzen Insel macht. Getrennt wird es durch eine Provinzgrenze, die mitten durch das Reservat verläuft.

Parque national Armando Bermudez: Heimat der dominikanischen Alpen

Das Wahrzeichen dieses grossen und beeindruckenden Doppelparks ist das Zentralmassiv (Cordillera Central), mit seinen majestätischen Bergen (zumindest für karibische Verhältnisse). Zu ihnen zählen der höchste Berg der Karibik, der Pico Duarte mit 3.098 m, der Loma La Pelona (3.085 m), der Loma La Rusilla (3.038 m) und der Pico del Yaque (2.760 m).

Das erklärt auch, warum diese Region den Beinamen „Dominikanische Alpen“ resp. „Schweiz der Dominikanischen Republik“ hat. Hier fühlen sich besonders Wander- und Kletterenthusiasten äusserst wohl. Und auf den unterschiedlichen Höhenlagen könnt ihr jeweils verschiedene Formen von Fauna und Flora beobachten.

Beeindruckende Vegetation und Vogelparadies

Und durch das sehr milde Höhenklima ist der Nationalpark von einer üppigen Vegetation geprägt, die sich durch weitläufige Regen- und Pinienwälder auszeichnet. Im Armando Bermudez könnt ihr einige ganz besondere Pflanzen beobachten, die nur hier wachsen, sei es beispielsweise die

  • Myrte
  • der Kirschlorbeer und Walnussbaum
  • der heimische Wacholder oder die wilde Tamarinde.

Viele Besucher des Parks kommen vorallem wegen den vielen verschiedene Tierarten un d der Vogelvielfalt. Für Ornithologen unter euch ist der Armando Bermudez Nationalpark ein wahres Paradies. Hier findet ihr zum Beispiel:

  • den Hispaniola-Specht
  • Rosentrogon
  • Haiti-Sittich
  • oder auch Palmenschwätzer

Ein weiteres grosses Highlight sind die freilebenden Papageien – einzigartig in der Dominikanischen Republik.

Seltene Säugetiere im Nationalpark

Im Armando Bermúdez sin obendrein auch noch zwei äusserst seltene Säugetiere beheimatet:

  • das Nagetier Hutia (eine Baumratte)
  • und der Schlitzrüssler (sieht aus wie eine grosse Spitzmaus)

Hispaniolan Hutia_Eladio Fernandez,%C2%A0Caribbean Nature Photography..jpg

Und während den Wintermonaten kann es im Parque Nacional Armando Bermúdez auch schon mal sehr kalt werden und das Thermometer rutscht dabei nicht selten auch mal auf Temperaturen unter null Grad. Dementsprechend wird es in dieser Zeit während den Nächten empfindlich kühl – richtig gute Kleidung sit daher zu empfehlen. Und von April bis und mit Juni sind dagegen zum Teil sehr starke Regenfälle an der Tagesordnung.

 

Selten Schnee aber doch empfindliche Kälte mit Raureif – auch das ist die Dominikanische Republik

Fazit:

Wer gerne der Hitze an den Küstenregionen den Rücken kehren will, findet hier optimale Bedingungen vor. Die Gegend gilt zu dem als Kornkammer der Republik, was ihr zusätzlich einen besonderen Charakter verleiht. Für alle Liebhaber von Bergregionen, Wander- und Klettertouren kann ich diesen Nationalpark nur ans Herzen legen


Hier gehts zu weiteren Nationalparks:

Informationsquellen
Wikipedia
Zur optimalen Berichterstattung habe ich meine eigenen Bilder noch durch Bilder aus Quellen von Google ergänzt.


alle Beiträge von @followmikecee hier in der Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: