Nationalpark/Parque national Sierra Bahoruco – Dominikanische Republik

Hola mis Steemians

Für den Abschluss meiner Serie über die Nationalparks in der Dominikanischen Republik, reisen wir heute noch einmal ganz in den Südwesten bis an die Grenze zu Haiti in den

Nationalpark/Parque national Sierra Bahoruco


3.png

Hier quasi im Niemandsland der Insel, besuchen wir eine der faszinierendsten Gegenden des Landes. Aufgrund seiner speziellen Landschaft ist der Nationalpark Sierra Bahoruco ein absoluter Hotspot für Natur- und Tierfreunde und für diejenigen unter euch, die sich über die faszinierende Geschichte der Dominikanischen Republik interessieren. Für mich ist dieser Park ein absolutes Muss für Öko- und Wandertouristen. Ich bin mir sicher unser @faltermann hätte seine wahre Freude hier…

karte.png

Der Nationalpark Sierra de Bahoruco bietet auf einer Fläche von rund 1.000 km² eine atemberaubende Vielfalt von Fauna und Flora und Fauna. Hier finden sich über 1500 Pflanzenarten, davon rund 450 endemische Arten, die es so nur hier gibt. Der Grund dieser Vielfältigkeit vermutet man in den unterschiedlichen Höhenlagen, auf denen sich der Park befindet. Das Gelände in Aguacate nahe der Grenze zu Haiti steigt bis auf rund 2’300 Meter.


Bildquelle Enciclopedia Dominicana SOS

Hoyo de Pelempito

Ein riesiger Erdtrichter , der das absolute Highlight dieses Nationalpark ausmacht. Er befindet sich in einem rund 7 Kilometer langen und 700 Meter tiefen Tal. Dieses befindet sich mitten im Gebirges auf rund 1.500 Meter Höhe. Hier wachsen und gedeihen auf 18 km² Fläche aufgrund des ganz speziellen Mikroklimas extremst seltene Pflanzen. Und am Grunde des Hoyo leben verschiedene Tierarten, darunter

  • Wildschweine
  • Pferde
  • oder auch verschiedene Vogelarten

Hier könnt ihr in aller Ruhe die Weite und Stille geniessen.

bara.png

Einzigartige Naturvielfalt im Nationalpark Sierra Bahoruco

Ihr werdet in der ganzen Dominikanischen Republik keine grössere landschaftliche Vielfalt wie im Nationalpark Sierra Bahoruco finden. Sie ist absolut einmalig, einzigartig und mit nichts zu vergleichen. Alles was die Natur bietet könnt ihr hier erwarten:

  • Urwald und tropischen Regenwald
  • trockenen Bergwald
  • karge Steppe
  • riesige Wasserläufe
  • ein reichhaltiges Ökosystem

Dominican Republic July 2012 845-L.jpg

Berühmt ist der Park vorallem für seine zahlreichen Orchideenarten.
Der Westen des Nationalparks ist reich an Gips, Salzen und Bauxit – hier finden man Larimar und Schwarze Jade, zwei ganz spezielle Schmucksteine.


bara2.png

Plantagen und Bergvölker

Auf einer spannenden Endeckungsreise entdeckt ihr hier:

  • die bewegende Geschicht der Dominikanischen Republik
  • hautnah die ortsansässige Bergvölker
  • grosse Kaffee- und verschiedene Fruchtplantagen

Und wenn ihr euch mal erfrischen wollt, bieten euch zahlreiche und traumhafte Flüsse Abkühlung. Dabei könnt ihr dann die Ruhe und Natur auf einzigartige Weise geniessen.

Infoquelle Enciclopedia Dominicana SOS


Hier gehts zu weiteren Nationalparks:

Informationsquellen
Zur optimalen Berichterstattung habe ich meine eigenen Bilder noch durch Bilder aus Quellen von Google ergänzt.


alle Beiträge von @followmikecee hier in der Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: